Best Stretching. Dehn-übungen für alle Sportarten von Christoph Delp ab 14,90€ bei amazon.de

heilfasten

Kleine Warm-up-Fibel. Aufwärmprogramme für jede Gelegenheit von Klaus Oltmanns ab 11,91€ bei amazon.de

heilfasten

Sound Mind - Sound Body. David Kirschs Ultimatives 6 Wochen Fitnessprogramm von David Kirsch ab 7,50€ bei amazon.de

heilfasten

8 Minuten sind genug: Fit mit Hanteln von Thorsten Tschirner ab 1,50€ bei amazon.de

heilfasten

Mens Health: Das Muskel-Manual. Der ultimative Trainingsguide von Thorsten Tschirner ab 9,00€ bei amazon.de

heilfasten
 
 

Berlin,

Ausdauersport am Swingtrainer

Ausdauertraining zu Hause am Ergometer hat prinzipiell viele Vorteile für die Gesundheit. Der Sport ist aber nur dann wirklich gesundheitsfördernd, wenn das Gerät einige Grundvoraussetzungen erfüllt. Ergometersport sollte Ganzkörpertraining sein und möglichst viele Muskelgruppen beanspruchen. Wichtig ist außerdem die Entlastung der Beine, diese sollten beim Sport nicht das gesamte Körpergewicht tragen müssen. Positiv zu bewerten sind generell runde und stoßfreie Bewegungsabläufe mit dynamischen Belastungen, statische Beanspruchung ist hingegen eher ungünstig.


Gelenke dürfen keiner zu starken Belastung ausgesetzt werden, wenn sie sich in stark gebeugter oder gestreckter Position befinden. Die momentane Belastung am Ergometer sollte stets regelbar sein, so dass der Sportler jederzeit zu einer geringeren Intensität wechseln kann. Die Bewegungsabläufe sollten durch das Gerät immer sicher geführt werden. Gute Ergometer verlangen dem Trainierenden komplexe Bewegungen ab, die seine koordinativen Fähigkeiten fördern.

Ausdauerübungen am Swingtrainer
Beim Swingtrainer handelt es sich um ein relativ neues Gerät, das noch nicht weithin bekannt ist. Eine Abwandlung des Swingtrainers ist der Relactiver. Bei beiden Gerätvarianten beugt und streckt der Sportler beim Training seinen Rumpf in der Hüfte. Dieser Bewegungsablauf geht mit gleichläufigen Ruderbewegungen der Arme und Beine einher. Ausdauersport am Swingtrainer ist also ein echtes Ganzkörpertraining. Das Bewegungsmuster auf dem Swingtrainer ist mit den allseits bekannten Kniebeugen vergleichbar. Der Vorteil des Gerätes gegenüber diesen effektiven übungen ist jedoch, dass der Sportler sich auf einem beweglichen Sitz befindet, was entlastend auf die Gelenke wirkt. Die Fuß- und Handruder sind ebenfalls mobil, was das Training sehr dynamisch werden lässt. Beim Ausdauersport am Swingtrainer gibt es nur runde und stoßfreie Bewegungen, alles in allem handelt es sich also um ein schonendes, aber dennoch effektives Training. Statische Bewegungen treten kaum in Erscheinung. Der Körper des Sportlers befindet sich in einem steten Gleichgewicht und muss kaum Kraft aufwenden, um seine Position zu halten. Alle Abläufe sind so gut geführt, dass nie allzu große Belastungen entstehen können. Der Armbeuger oder die Arm- und Beinstrecker werden beim Ausdauersport am Swingtrainer genauso dynamisch beansprucht wie die Muskulatur der Schultern, des Rückens, der Brust und des Bauches. Eine zusätzliche Entlastung bringt der elektrische Start des Gerätes, erst wenn die Bewegungen wirklich rund laufen, schaltet der Sportler die Elektrik ab. Dieser Umstand erlaubt ein äußerst gleichmäßiges Training. Außerdem wird der Benutzer wie von selbst in die neuartige Bewegung eingeführt, trotz ihrer Komplexität. Er hat die Wahl zwischen der hauptsächlichen Belastung von Oberkörper und Armen oder einem eher beinlastigen Training. Auch die Belastungsintensität der beiden Körperhälften ist individuell steuerbar. Wird die Beanspruchung in einer Trainingsphase zu hoch, ist die unterstützende Elektrik jederzeit wieder zuschaltbar. Ein weiterer wertvoller Vorteil des Swingtrainers ist die Wirkung der Bewegungen auf das Gehirn. Komplexe motorische Abläufe führen nachweislich zu neuen Verknüpfungen zwischen Nervenzellen. Diese Tatsache wird insbesondere bei der Physiotherapie von Schlaganfallpatienten in der Rehabilitationsphase ausgenutzt. Die gleichläufigen Bewegungsmuster am Swingtrainer, die dem Rudern ähneln, können aktiv den Einsatz der beeinträchtigten Gehirnhälfte fördern. Diese seitengleichen Abläufe kommen der Gehirnleistung besonders zugute, im Unterschied dazu ist das Laufen von gegenläufigen Bewegungen geprägt. Dabei kommt die eine Seite diagonal zur anderen zum Einsatz.

Lesen Sie auch:

1. Ich will mehr Fitness – welche Ernährungstipps sollte ich beherzigen?

2. Ich will abnehmen! Sollte ich meine Ernährung umstellen?

3. Abnehmen mit einer gesunden, ausgewogenen Ernährung – wie sollte ich den Übergang gestalten?

4. Der Jo-Jo-Effekt, was passiert und wie lässt er sich vermeiden?


weitere Gesundheitsthemen:
private Krankenversicherung   Diabetes   Kontaktlinsen   Potenz steigern


Seitenanfang Ausdauersport am Swingtrainer

Ausdauersport am Swingtrainer auf Heilfastengesundheit.de