Schlank im Schlaf von Detlef Pape, Rudolf Schwarz, Helmut Gillessen und Elmar Trunz-Carlisi ab 11,92 € bei amazon

heilfasten

Deine Nahrung sei dein Heilmittel von Angelika Wolffskeel von Reichenberg ab 8,00€ bei amazon.de

heilfasten

Die Ultimative New York Diät von David Kirsch ab 14,50€ bei amazon.de

heilfasten

Fett weg für faule Säcke von Michael Despeghel ab 6,65€ bei amazon.de

heilfasten

Das neue große Weight Watchers Kochbuch Nr. 2 ab 6,44€ bei amazon.de

heilfasten
 
 

Berlin,

Ernährungsplan zum Abnehmen. Grundsätze eines Ernährungsplans.

Ernährungsplan zum Abnehmen

Um erfolgreich abzunehmen und dauerhaft sein Wunschgewicht zu halten, braucht es mehr als nur ein paar Wochen strikter Diät. Vielmehr geht es um eine langfristige Ernährungsumstellung, die den eigenen Lebens- und Essgewohnheiten angepasst werden muss. Oftmals handelt es sich um deutliche Veränderungen im Alltag eines Abnehmwilligens, die erst einmal organisiert werden müssen. Deshalb eignet sich ein Ernährungsplan zum Abnehmen besonders gut.

Diagnose und Befund

Zuallererst gilt es, sich das eigene Essverhalten vor Augen zu führen. Wann isst man und was? Und vor allem: warum? Schließlich liegt ein himmelweiter Unterschied zwischen der notwendigen Nahrungsaufnahme und den vielen kleinen Leckereien, die wir uns zwischendurch gönnen. Erst durch eine Analyse können wir Schwachstellen erkennen und versuchen, diese in Zukunft zu umgehen.

Bei einem Ernährungsplan zum Abnehmen werden die einzelnen Mahlzeiten und Snacks, die man im Laufe des Tages zu sich nimmt, im Voraus niedergeschrieben. Parallel dazu erstellt man eine Einkaufsliste, sodass man alle benötigten Lebensmittel und Getränke vor Ort hat und nicht stückchenweise besorgen muss, wenn man sie braucht. Das macht besonders den Anfang einer Diät deutlich leichter.

Mit der Zeit gehen die neuen Essgewohnheiten in den Alltag über und man braucht sich kaum mehr Gedanken darüber zu machen, was man nun essen darf und was nicht. Natürlich wird es immer Verlockungen geben, denen man bei einer erfolgreichen Diät aber auch ab und an nachgeben darf.

Die Grundsätze eines Ernährungsplans

Begonnen wird beim Ernährungsplan zum Abnehmen mit der Planung des Frühstücks. Das schenkt nicht nur Kraft für den Tag, sondern regt auch den Stoffwechsel an. Somit wäre auch der Irrglaube widerlegt, dass das Weglassen des Frühstücks für Gewichtsabnahme sorgt – das Gegenteil ist der Fall.

Was Sie zum Frühstück essen möchten, hängt von Ihrem persönlichen Geschmack ab.

Brot oder Müsli ist egal, solange es sich um Vollkornprodukte handelt. Ergänzen Sie Ihr gesundes Frühstück mit einer Handvoll Obst oder Gemüse, die die erste von insgesamt fünf empfohlenen Portionen am Tag darstellt. Die zweite Portion kann als Vormittagssnack zu sich genommen werden.

Das Mittagessen fällt für die meisten Menschen in die Arbeitszeit. Hier ist es wichtig, kein schweres Gericht auszuwählen, das müde und träge macht. Besser ist ein kleiner Salat als kalorienarmer Starter und ein frisch zubereitetes, leichtes Hauptgericht. Kohlenhydrathaltige Beilagen sättigen und geben dem Körper neue Energie für die zweite Hälfte des Arbeitstages. Greifen Sie hier am besten auf Vollkornprodukte zurück.

Nachmittags ist die Lust auf einen Kaffee und etwas Süßes am größten. Widerstehen Sie ihr und gehen Sie lieber für ein paar Minuten an die frische Luft. Die Zeit bis zum Feierabend lässt sich danach gut überstehen.

Abends neigen wir dazu, spät noch viel zu essen. Brot, Kartoffeln und Nudeln schlagen jetzt am meisten ins Gewicht. Deshalb gilt als abendliche Grundregel für den Ernährungsplan zum Abnehmen: Gemüse und hochwertiges Eiweiß reicht. Es sättigt, belastet nicht und lässt uns im Schlaf erschlanken. Beachten Sie, dass Sie täglich mindestens zwei Liter Flüssigkeit zu sich nehmen, im Sommer oder bei körperlich anstrengenden Arbeiten dementsprechend mehr. Für eine gesunde Ernährung und eine erfolgreiche Diät eignen sich Mineralwasser, ungesüßte Tees und Saftschorlen am besten. Zuckerhaltige Getränke oder solche mit dem Zusatz light sollten Sie aus Rücksichtnahme auf Ihre Gesundheit grundsätzlich meiden. Sowohl um Heißhunger zu stillen, als auch um bei Mahlzeiten weniger zu essen, wird ein großes Glas stilles Wasser in kleinen Schlucken getrunken. Der Magen ist beruhigt und braucht nicht mehr viel Nahrung aufzunehmen, um dem Körper ein Sättigungsgefühl zu signalisieren.



Abnehmen   Diätplan   Nahrungsergänzung   Vollwertkost


Seitenanfang: Ernährungsplan zum Abnehmen

Ernährungsplan zum Abnehmen auf Heilfastengesundheit.de