Best Stretching. Dehn-übungen für alle Sportarten von Christoph Delp ab 14,90€ bei amazon.de

heilfasten

Kleine Warm-up-Fibel. Aufwärmprogramme für jede Gelegenheit von Klaus Oltmanns ab 11,91€ bei amazon.de

heilfasten

Sound Mind - Sound Body. David Kirschs Ultimatives 6 Wochen Fitnessprogramm von David Kirsch ab 7,50€ bei amazon.de

heilfasten

8 Minuten sind genug: Fit mit Hanteln von Thorsten Tschirner ab 1,50€ bei amazon.de

heilfasten

Mens Health: Das Muskel-Manual. Der ultimative Trainingsguide von Thorsten Tschirner ab 9,00€ bei amazon.de

heilfasten
 
 

Berlin,

Fitnessplan für Einsteiger und Anfänger

Längst ist es wissenschaftlich bewiesen, dass attraktive Menschen mehr Erfolg im Beruf und Privatleben haben als solche, die nicht allzu viel Wert auf ihr Aussehen legen. Das liegt nicht an der Oberflächlichkeit ihrer Mitmenschen sondern einzig und allein daran, dass fitte und gesunde Personen automatisch eine so einnehmende und überzeugende Ausstrahlung haben, dass ihnen nur selten Ressentiments entgegen gebracht werden.

Aller Anfang ist schwer
Gerade dann, wenn man über einen längeren Zeitraum keinen Sport betrieben hat oder generell mit der sportlichen Betätigung beginnen möchte, bietet sich ein Fitnessplan für Einsteiger und Anfänger an, um den Körper wieder auf Trab zu bringen. Schließlich ist es nicht ganz so einfach wie man es sich vorstellt, das richtige Maß für sich, seinen Körper und sein Wohlbefinden zu finden. Dabei sind die Folgen in erster Linie überforderung, die nicht nur zu Demotivation führen, sondern in manchen Fällen auch Verletzungen oder Entzündungen nach sich ziehen.

Weniger ist mehr. Kurze Trainingseinheiten, dafür mit hoher Regelmäßigkeit, sind der Schlüssel zum Erfolg. So ist eine zehn- bis zwanzigminütige Session pro Tag weitaus effektiver, als wenn man nur einmal die Woche, dann aber gleich für eine Stunde trainiert.

Motivation!
Das Stichwort heißt also: dranbleiben. Auch wenn man vielleicht einmal keine Lust hat, oder die Zeit gerade eine Trainingseinheit nicht zuzulassen scheint â€� sportliche Betätigung ist schon mit dem kleinsten Aufwand möglich. Nehmen Sie die Treppen statt des Aufzugs, gehen Sie zu Fuß zum Bäcker oder nutzen Sie den verregneten Nachmittag, um Ihre Wohnung mal wieder gründlich zu putzen. Ja, auch diese Beschäftigungen können Teil vom Fitnessplan für Einsteiger und Anfänger sein. Die weiteren Übungen für ein erfolgreiches Sportvorhaben können Sie sich aus den unterschiedlichsten Quellen zusammen suchen. Im Internet sind diverse Möglichkeiten aufgelistet, wie man die gewünschten Effekte möglichst schnell am Körper spürt. Die Vorgehensweisen unterscheiden sich von Geschlecht zu Geschlecht, da beide Seiten unterschiedliche Körperteile formen oder verschwinden lassen möchten (der gutbesuchte Bauch-Beine-Po-Kurs der Frauen ist genauso ein gutes Beispiel wie die stets besetze Hantelbank für einen kräftigen Bi- und Trizeps bei den Männern). Auch ein Fitnessstudio bietet sich für den ersten Fitnessplan für Einsteiger und Anfänger an. Kompetente Trainer zeigen hier effektive Übungen mit wenigen Hilfsmitteln, so dass man diese auch daheim anwenden kann. Oder sie arbeiten mit Ihnen gemeinsam einen individuellen Plan aus, der vor Ort befolgt wird und sowohl aus Ausdauertraining als auch aus Krafttraining bestehen wird.

Muskeln verbrennen Fett
Diese beiden Komponenten spielen immer zusammen. Je mehr Muskeln man hat, desto mehr Fett verbrennt man, sowohl bei Anstrengung als auch im sogenannten Ruhezustand. Kondition und Kraft greifen ineinander. In der Praxis besteht ein Fitnessplan für Einsteiger und Anfänger somit aus kleinen, regelmäßigen Einheiten, die die Kondition stärken ( Jogging, Walking, Fahrrad fahren, Schwimmen) und muskelaufbauenden Übungen (Sit-Ups, Kniebeugen, Hanteltraining). Ergänzend dazu bietet sich Yoga, Tai Chi oder Pilates an. Diese entspannenden und regenerierenden Sportarten dienen nicht nur dazu, im Stress des Alltags wieder zur Ruhe zu kommen, sondern definieren die Muskeln und straffen den Körper, ohne dass man selbst eine große Anstrengung verspürt. Wichtig: Man sollte seine eigenen Grenzen kennenlernen, diese aber niemals überschreiten! Ansonsten wird der wohltuende Sport zur Qual und das Weitermachen umso schwieriger.


Lesen Sie auch:

1. Ich will mehr Fitness – welche Ernährungstipps sollte ich beherzigen?

2. Ich will abnehmen! Sollte ich meine Ernährung umstellen?

3. Abnehmen mit einer gesunden, ausgewogenen Ernährung – wie sollte ich den Übergang gestalten?

4. Der Jo-Jo-Effekt, was passiert und wie lässt er sich vermeiden?


weitere Gesundheitsthemen:
private Krankenversicherung   Diabetes   Kontaktlinsen   Potenz steigern


Seitenanfang Fitnessplan für Einsteiger und Anfänger

Fitnessplan für Einsteiger und Anfänger auf Heilfastengesundheit.de