Die Schoenenberger Saftfastenkur von Heidrun Froneck ab 13,35€ bei amazon.de

heilfasten

Vollwerküche für Genießer von Claus Leitzmann und Helmut Million ab 12,48€ bei amazon.de

heilfasten

Obst und Gemüse als Medizin von Klaus Oberbeil und Christiane Lentz ab 9,28€ bei amazon.de

heilfasten

Rohkost - Rezepte aus dem Paradies von Rose M. Donhauser ab 13,90€ bei amazon.de

heilfasten

Topfit mit Vitaminen - Die Vitaminrevolution von Dr. Ulrich Strunz und Andreas Jopp ab 4,90€ bei amazon.de

heilfasten

Mens Health: Das Muskel-Manual. Der ultimative Trainingsguide von Thorsten Tschirner ab 9,00€ bei amazon.de

heilfasten
 
 

Berlin,

Heilfasten Kaffee - Informationen & Ratgeber

Genussgifte beim Heilfasten

Die Gründe, eine Fastenkur zu beginnen, sind von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Manche fasten allein deshalb, um einen guten Einstieg in eine Diät und eine Ernährungsumstellung zu finden. Andere wiederum nutzen den reinigenden Effekt des Heilfastens regelmäßig, weil es sie stärkt und Körper und Geist etwas Gutes tut.

Die Motivation, die hinter dem Fastenvorhaben steht, ist aber nur nebensächlich. Bewiesen ist, dass Fasten in jedem Fall den Körper reinigt und entschlackt, den Darm in Schwung bringt und das Immunsystem stärkt. Gewichtsverlust ist dabei ein positiver Nebeneffekt.

Die Reinigung des Körpers von Giftstoffen und Schlacken zieht aber auch Konsequenzen mit sich. So sind während beim Heilfasten Kaffee, Alkohol, Zigaretten und andere Genussmittel verboten. Sie würden gegenläufig zu den Entwicklungen bei einer Fastenkur wieder Rückstände im Körper ablagern.

Beim Heilfasten Kaffee?

Nun fällt es vielen Menschen schwer, auf den allmorgendlichen Kaffee zu verzichten und als „Genussgift“ wird dieser nur selten bezeichnet. So ist mittlerweile zwar bewiesen worden, dass Kaffee dem Körper weder Wasser entzieht noch in Maßen schädlich ist, dennoch hat er während einer Fastenkur nichts in dem verwendeten Getränkesortiment zu suchen.

Die Gründe dafür sind vielfältig. Zum einen manipuliert Kaffee den Biorhythmus des Körpers, weshalb er auch oft dann getrunken wird, wenn wir die derzeit herrschende Müdigkeit nicht gebrauchen können. Diese Beeinflussung ist während des Heilfastens zu umgehen. Als Alternative dazu bietet sich Grüner Tee und Schwarzer Tee an. Diese beiden Sorten wirken sich positiv auf kleine Leistungstiefs aus, sind aber deutlich schonender zum Körper als Kaffee.

Durch bestimmte Röst- und Gerbstoffe lassen manche Kaffeesorten Hungergefühle aufkommen, diese sind während der Fastenzeit natürlich völlig überflüssig. Allgemein wirkt gegen Hunger Mate-Tee sehr gut, den es auch in Fastenvariationen mit verschiedenen Geschmacksnoten gibt.
Besonders derjenige, der stets viel Kaffee zu trinken pflegte, wird während der ersten Tage der Fastenzeit mit Entzugserscheinungen zu kämpfen haben. Diese äußern sich meistens in Kopfschmerzen, die aber nach einer kurzen Umgewöhnung des Körpers wieder vergehen. Auch etwaige Kreislaufbeschwerden lassen sich mit Grünem oder Schwarzen Tee beheben.

Heilfasten Kaffee und die Zeit nach der Kur

Nach einer Heilfastenkur ist der Körper gereinigt, der Darm entschlackt und das Fastenbrechen kann beginnen. Hierbei ist es wichtig, den Körper langsam wieder an Essen heranzuführen. Begonnen wird meist mit Obst und Gemüse, später folgen dann leichte Mahlzeiten und gut verdauliche Beilagen. Wer das Fastenbrechen überstürzt, der ruiniert den gesamten Erfolg der Heilfastenkur. Nicht nur, dass der Körper wieder unter ungesunder Nahrung und zu großen Mengen leidet, auch der Jo-Jo-Effekt wird begünstigt.

Zum korrekten Fastenbrechen gehört auch die Überlegung, ob man Genussgifte weiterhin in seinem Alltag bestehen lassen will. Raucher könnten diesen Zeitpunkt nutzen, um Zigaretten vollends aus ihrem Leben zu verbannen. Auch das allabendliche Glas Rotwein kann minimiert werden. Beim Kaffee ist die Gefahr am größten, dass man schnell wieder zu seinem vorherigen Konsum gelangt. So wird morgens am Frühstückstisch selbstverständlich Kaffee getrunken, die Kollegen im Büro kochen ihn netterweise stets frisch auf und auch mittags zu einem Stück Kuchen macht sich eine Tasse Kaffee sehr gut.

So sind es meist die gesellschaftlichen Rituale und Zusammentreffen, die nach dem Heilfasten Kaffee, Zigaretten und Alkohol allzu schnell wieder in den Alltag zurückbringen.

Brechen Sie mit diesen Ritualen. Trinken Sie morgens einen Grünen Tee und genehmigen Sie sich im Büro ein Glas frisch gepressten Orangensaft. Selbstverständlich dürfen Sie auch mal eine Tasse Kaffee oder ein Bier trinken, aber versuchen Sie stets, auf gesündere Alternativen zurückzugreifen. Ihr Körper wird es Ihnen danken und der wohltuende Effekt der Fastenzeit bleibt so lange wie möglich erhalten. Für Raucher gilt dies nicht! Sie sollten von Zigaretten vollends Abstand halten, um Ihren Körper langfristig zu regenerieren.


Fasten-Begriffe   Fastenanleitung   Darmreinigung   Fasten - Urlaub


Seitenanfang Heilfasten Kaffee

Weitere Tipps

Heilfasten Kaffee auf Heilfastengesundheit.de