Best Stretching. Dehn-übungen für alle Sportarten von Christoph Delp ab 14,90€ bei amazon.de

heilfasten

Kleine Warm-up-Fibel. Aufwärmprogramme für jede Gelegenheit von Klaus Oltmanns ab 11,91€ bei amazon.de

heilfasten

Sound Mind - Sound Body. David Kirschs Ultimatives 6 Wochen Fitnessprogramm von David Kirsch ab 7,50€ bei amazon.de

heilfasten

8 Minuten sind genug: Fit mit Hanteln von Thorsten Tschirner ab 1,50€ bei amazon.de

heilfasten

Mens Health: Das Muskel-Manual. Der ultimative Trainingsguide von Thorsten Tschirner ab 9,00€ bei amazon.de

heilfasten
 
 

Berlin,

Hometrainer Testberichte - welches Gerät passt zu mir?

Man schätzt, dass über sechs Millionen Deutsche regelmäßig Ausdauersport auf einem Hometrainer betreiben. Diese Art des Trainings in den eigenen vier Wänden erfreut sich also wachsender Beliebtheit.

Doch wie findet man heraus, welches Gerät aus der breiten Angebotspalette das richtige ist? Da kann ein Hometrainer Testbericht Orientierung bieten. Immer wieder werden verschiedene Ergometer auf Herz und Nieren geprüft und die Ergebnisse veröffentlicht. Im Internet findet man eine Vielzahl an Tests und Bewertungen.


Hometrainer Testberichte
Egal, ob man nun das günstige Gerät vom Discounter oder ein gebrauchtes Ergometer erwerben möchte, der vorherige Blick in einen Hometrainer Testbericht empfiehlt sich auf jeden Fall. In die Bewertungen fließen die unterschiedlichsten Kriterien mit ein. Jeder Kaufinteressent sollte sich aber schon vorab über diejenigen Faktoren klar werden, welche für ihn ganz persönlich am wichtigsten sind. Danach können die zahlreichen Hometrainer Testberichte ganz gezielt nach individuellen Prioritäten geprüft werden. Ob mehr Wert auf die Programmwahl oder den Sitzkomfort gelegt wird, sollte also schon vorher geklärt sein. Die verschiedenen Anzeigen und Programmmöglichkeiten sind stets ein Bestandteil der Tests. Zu beachten sind auch Zahlen wie das maximale Nutzergewicht und die Abmessungen des Geräts. Die Handhabung und die technische Prüfung sind ebenso relevant für das Testergebnis wie die Sicherheit des Ergometers. Flexible Einstellmöglichkeiten sind für ein optimales Training wünschenswert. Auch die Schadstoffbelastung ist ein wichtiges Prüfkriterium. Sein individuell am besten passendes Gerät findet der Sportler aber nur im persönlichen Test heraus, die Berichte können da lediglich einen ersten Anhaltspunkt darstellen. Die Bewegungen beim Ausdauersport am Hometrainer sollten insgesamt als harmonisch und rund ablaufend empfunden werden, nur dann kann das Training auf lange Sicht Spaß bereiten.

Welches Gerät für wen?
Unter den vielen verschiedenen Geräten das passende zu finden, ist nicht immer einfach. Neben den Testberichten und der eigenen Prüfung sollten Informationen über Vor- und Nachteile der verschiedenen Gerätetypen eingeholt werden. Das Fahrradergometer beispielsweise bietet dem Sportler ein effektives Training mit runder und stoßarmer Beinarbeit. Der Crosstrainer wiederum eignet sich für den Aufbau von Muskulatur, beansprucht aber stark die Kniegelenke. Das Ruderergometer ermöglicht ein dynamisches Oberkörper-Training. Der Stepper ist von allen Geräten am wenigsten geeignet, weil dabei zu große Belastungen entstehen und die Bewegungen sehr statisch und einseitig sind. Auf dem Swingtrainer kann dagegen ein optimales Ganzkörpertraining absolviert werden. Die Wahl des Gerätes richtet sich einerseits nach persönlichen Vorlieben, andererseits aber auch nach dem angestrebten Trainingsziel.

Die Vorteile des Hometrainers
Ob Fahrrad- oder Ruderergometer, Cross- oder Swingtrainer, Laufband oder Stepper, für jeden Anspruch gibt es den passenden Hometrainer. Ausdauersport am Hometrainer bringt einige grundsätzliche Vorteile mit sich. Die geführten Bewegungsabläufe auf dem Gerät vermindern entscheidend das Verletzungsrisiko. Das Skelett wird beim Training entlastet, wodurch weniger Verschleißerscheinungen und Fehlbelastungen auftreten. Aber auch das Gehirn kann vom Hometraining profitieren. Komplexe motorische Abläufe, wie etwa die Koordination verschiedener Bewegungen von Armen und Beinen, bewirken die Bildung neuer Verknüpfungen zwischen den Nervenzellen. Das nützt insbesondere Patienten bei der Physiotherapie nach einem Schlaganfall. Mit dem Ausführen gleichläufiger, das heißt seitengleicher, Bewegungsmuster kann deren beeinträchtigte Gehirnhälfte aktiv gefördert werden. Solche Bewegungen kommen beispielsweise beim Rudern vor.

Lesen Sie auch:

1. Ich will mehr Fitness – welche Ernährungstipps sollte ich beherzigen?

2. Ich will abnehmen! Sollte ich meine Ernährung umstellen?

3. Abnehmen mit einer gesunden, ausgewogenen Ernährung – wie sollte ich den Übergang gestalten?

4. Der Jo-Jo-Effekt, was passiert und wie lässt er sich vermeiden?


weitere Gesundheitsthemen:
private Krankenversicherung   Diabetes   Kontaktlinsen   Potenz steigern


Seitenanfang Hometrainer Testberichte

Hometrainer Testberichte auf Heilfastengesundheit.de